Einweihung Logistiklager Glomm

Das neue Logistiklager der Glomm Logistics - umgesetzt von planwerk elbe.

Das neue Gefahrstofflager von innen.

Zur Einweihung gab es von planwerk elbe eine Torte.

(September 2017) Das neue Logistiklager der Glomm Logistics GmbH wurde mit einem Festakt zum 01.09.2017 eingeweiht. Der Neubau der Lagerhalle für Gefahrstoffe  umfasst rund 7.800 qm Lagerfläche und ist nach den neuesten Standards für die Chemikalienlagerung ausgestattet. Während der 15monatigen Bauzeit übernahm die planwerk elbe GmbH aus Hamburg die Generalplanung sämtlicher Leistungsphasen, von der Gebäude- und Tragwerksplanung, der technischen Gebäudeausrüstung und der Außenanlage.

Mit Genehmigung gemäß WHG können die Hamburger Logistiker alle Wassergefährdungsklassen lagern. Auch Flüssigkeiten der Wassergefährdungsklasse 3 stellen kein Problem dar. Zusätzlich besteht die Anlage aus einem 1.100 qm großen Abfüllbereich, in dem Umfüllungen und Silierungen unter modernsten Verfahren vorgenommen werden können. Die Anlage schafft eine Silierkapazität von 20 Silo-LKW pro Tag.

„Das Besondere am Bau von Gefahrstofflägern ist, dass viele Gesetzte, Verordnungen oder Bestimmungen des Bundes und der einzelnen Bundesländer berücksichtigt und in einem gemeinsamen Lagerkonzept zusammengeführt werden müssen. Hier verfügen wir über einen langjährigen, reichen Erfahrungsschatz und entsprechende Fachleute“, so Dipl. Ing. Matthias Fritsch, Geschäftsführer und Projektleiter von planwerk elbe. (Andreas Rasche)

Infos: www.glomm-spedition.de

Fotos: planwerk elbe