25 Jahre Mitgliedschaft im Wirtschaftsverein

25 Jahre Mitgliedschaft im Wirtschaftsverein

🎉 Wow, 25 Jahre Mitgliedschaft im Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden! 🏆

Diese Urkunde ist ein Beweis für die langjährige Bindung an unsere Region, die sich ebenfalls in unseren langfristigen Geschäftsbeziehungen widerspiegelt.

Seit fast 45 Jahren setzen wir als Generalplaner im Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbau Maßstäbe. Wir sind in diesen Jahren enorm gewachsen und – wie ein guter Wein 🍷 – nicht nur älter, sondern haben uns auch kontinuierlich entwickelt und sind stetig besser geworden.

Ein herzliches Dankeschön an den Wirtschaftsverein für diese Anerkennung und an unser fantastisches Team, das diese Reise möglich gemacht hat! 🚀

Das Jahr 2023 beginnt gleich mit einem großen Jubiläum!

Das Jahr 2023 beginnt gleich mit einem großen Jubiläum!

Welches Jubiläum das ist, erfahren Sie hier…

Das Jahr 2023 beginnt bei planwerk elbe gleich mit einem großen Jubiläum!

Nachdem im letzten Jahr schon Jan Petersen auf 25 erfolgreiche Jahre bei PWE zurückblicken konnte, feierte Matthias Fritsch Anfang Januar seine unglaubliche 30-jährige Unternehmenszugehörigkeit. Im Kreise der Belegschaft und mit lieben Menschen, die Matthias in diesen 30 Jahren begleitet haben, konnten wir ihn mit einem kleinen Frühstück überraschen.

Angefangen hat Matthias am 04.01.1993 im noch damaligen Petersen Ingenieurbüro unter Firmengründer Rolf Petersen im Wohngebäude der Familie Petersen in der Peter-Beenck-Straße.

Von da an hat er alle Entwicklungen mitgetragen und vorangebracht bis er im Jahr 2005 gemeinsam mit Jan Petersen und Kirsten Feldmann in die Geschäftsführung einstieg. Zu diesem Zeitpunkt bestand das Unternehmen aus 12 Mitarbeitern.
Heute tragen Matthias Fritsch und Jan Petersen die Verantwortung für 48 Mitarbeiter und unser Büro ist als planwerk elbe in den Räumen im Ingenieurwerk mit Blick auf die Elbphilharmonie untergebracht. Das kann sich sehen lassen. Und zeigt, dass in unserer schnelllebigen Zeit die Kontinuität das stabile Fundament ist, das es bedarf, um alle Herausforderungen des Wandels anzunehmen und die Zukunft erfolgreich zu gestalten.

Neue Firmenzentrale „ANKERKRAUT“

Neue Firmenzentrale „ANKERKRAUT“

Für die Gewürzmanufaktur Ankerkraut plant die planwerk elbe GmbH als Generalplaner, auf einem unbebauten Grundstück in Winsen Luhdorf bei Hamburg seit April 2021 die neue Firmenzentrale.

Neben einer repräsentativen zweigeschossigen Verwaltung wird ein dreigeschossiges Gebäude errichtet, in dem im Erdgeschoß der Versand und die Packbereiche für das B2B und B2C Geschäft untergebracht sind, sowie im 1. und 2. OG die Produktion, in der Gewürze gemischt und abgefüllt werden. Alle Bereiche entsprechen aufgrund der Lebensmittelverordnung dem HACCP- und IFS-Standard, welche mit dem Planer GMPLAN GMBH umgesetzt worden sind. Darüber hinaus wird hinter dem dreigeschossigen Gebäude ein Hochregallager für Roh- und Fertigwaren vorgesehen. Mit unserem Ingenieurwerkspartner „Logistikplanung Rusche“ wurde ein Lager- und Materialflusskonzept entwickelt, welches zu dieser Anordnung und Kubatur führte.

Unsere Arbeit als Generalplaner in diesem umfangreichen Großprojekt beinhaltet neben der Architektur auch die komplette Tragwerks- und TGA-Planung (Heizung/Lüftung/Kühlung/ MSR und Sanitär), sowie die Erschließung und Planung der Außenanlagen mit LKW-/PKW-Park- und Bewegungsflächen. Darüber hinaus die Erstellung der Brand- und Wärmeschutzkonzepte.
Die Elektroplanung wurde von dem Planungsbüro Pelka+Seib Sachverständige & Management GmbH & Co.KG erstellt.
Die Visualisierungen wurden vom Visual Content Spezialisten Albert Bauer erstellt.
Wir freuen uns sehr, dass wir für Ankerkraut dieses tolle Projekt begleiten durften und wünschen Ankerkraut mit diesem neuen Standort alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Das Grundstück beträgt ca. 10.000 qm. Die bebaute Grundfläche ca. 4.500qm. Die Bruttogeschossfläche beträgt ca. 8.000qm. Investitionsvolumen ca. 12 MioEuro. Geplante Fertigstellung Ende 2023.

Frischer Wind in der Führungsebene von planwerk elbe

Frischer Wind in der Führungsebene von planwerk elbe

Die Führungsebene von planwerk elbe haben wir um zwei Personen aufgestockt. Wer dies ist lesen Sie hier…

Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde.

„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“ Heraklit

Ein wachsendes Team, Digitalisierung, Klimawandel – keine Zeit für Stillstand. Wir nehmen die Herausforderungen an und stellen uns für die Zukunft neu auf:

Mit Stolz informieren wir Sie, dass unsere jungen und zeitgleich langjährigen Mitarbeiter

Ann-Kathrin Peplies (M.Sc. Architektur) und Pelle Zander (MBA Bauingenieur)

uns ab sofort als Geschäftsleiter in der Führung und Weiterentwicklung unseres Generalplanungsbüros unterstützen.

Wir freuen uns sehr darauf, in der neuen Konstellation mit frischen Impulsen und neuen Perspektiven unser Unternehmen weiterzuentwickeln, unsere Strategien auf ein modernes, attraktives Arbeitsumfeld zu lenken und die Potenziale unseres gesamten Teams zu fördern.

Wir starten daher euphorisch in das neue Jahr mit der Gewissheit, dass wir auch in Zukunft der richtige Partner für Ihre Bauprojekte sind.

30-jähriges Jubiläum bei planwerk elbe

30-jähriges Jubiläum bei planwerk elbe

Unsere liebe Mitarbeiterin Silke Mehrtens feierte am 07.10.2021 ihr 30-jähriges Jubiläum bei planwerk elbe.

Da ist der Oktober doch klamm heimlich schneller an uns vorbeigezogen, als dass wir euch eine der schönsten Good News des Monats berichten konnten:
Unsere liebe Mitarbeiterin Silke Mehrtens feierte am 07.10.2021 ihr 30-jähriges Jubiläum bei planwerk elbe.

  1. Oktober 1991 – 07. Oktober 2021:
    Das sind insgesamt 10.958 Tage, 262.992 Minuten oder 15.779.520 Minuten. Aber ganz egal, welches Zeitmaß wir hier auch nutzen, wir sind über jeden Moment mit Silke in unserem Unternehmen sehr dankbar.

In dieser Zeit ist sie nicht nur ein unverzichtbarer und wichtiger Bestandteil unseres Teams geworden. Sie hat auch immer wieder ihren vollen Einsatz, ihre Loyalität und ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt- und das trotz eines ungewöhnlichen Starts im vormaligen Ingenieurbüro Petersen…
…denn noch heute wird gerne die Anekdote erzählt, dass Silke kurzerhand von Helga Petersen eingestellt wurde, da Firmengründer Rolf Petersen während ihres Vorstellungsgesprächs terminlich verhindert war. Und wir finden, dass Helga Petersen damit eine fantastische Entscheidung getroffen hat!

Der Beweis ist Silkes tatkräftige Unterstützung beim Ausbau unseres Unternehmens. Denn als sie am 07. Oktober 1991 bei uns im Sekretariat und in der Buchhaltung startete, bestand das Team noch aus dem Ehepaar Petersen und drei Angestellten.
Beim Umzug im Jahr 2000 in das Büro auf dem Betriebsgelände von Mankiewicz waren es bereits 18 Mitarbeiter. Und heute in den Räumen des Ingenieurwerk Hamburg besteht unser Team aus 45 Kolleginnen und Kollegen.

Wir können Silkes Arbeit und ihren Beitrag zum Erfolg an planwerk elbe kaum höher wertschätzen, deshalb noch einmal:
Danke, Silke! Wir freuen uns auf viele weitere Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dir!